Der Hohlkehlrahmen - Das Besondere - der neue Softsider mit integrierter Aufstehhilfe


Das Außergewöhnliche bei uns ist dieses System,

welches ausschließlich bei Noblesse und Noblisco verbaut wird.

Bei allen Soft-Side Wasserbetten werden die Wassermatratzen von einer Schaumumrandung eingefasst und in ihrer Form gehalten. Dies geschieht bei allen anderen Wasserbetten mit einem sogenannten

 „Schrägrahmen“   siehe Klassik, Comfort, Exklusiv.

 

Das „Besondere“ in unserem Fall ist eine völlig andere Konstruktion des Schaumrahmens, welcher eine ganze Menge Vorteile gegenüber den herkömmlichen Strukturen bietet. Wir bezeichnen ihn als "Hohlkehl®- Rahmen"

 

Das  Weltpatent.

Vorteile dieser Spezialkonstruktion sind:

  • einfaches Aufstehen – wie beim normalen Bett
  • extra dicker Thermoboden – reduziert Stromverbrauch
  • reduzierter Verschleiß – höhere Lebensdauer
  • freistehende Montage – Kostenersparnis für Bettgestell
  • formschlüssiger, kaum spürbarer Übergang Matratze – Rahmen
  • Kein Kippen oder Ausbeulen der Schäume – lange Nutzungsdauer
  • Keine verstärkten Schweißnähte nötig
  • Schaumhärte abgestuft durch 3-Schicht Hybrid-Aufbau
  • vollständig textil ummantelt -  das verhindert unangenehme Reibungsgeräusche
  • Rahmenteile sind untereinander und mit der Bodengruppe verklebt - Stabilität

Dies gibt es in ganz Thüringen nur bei uns! Nur ausgewählte Fachgeschäfte in Deutschland haben dieses Produkt im Angebot. Wir sind stolz von Anfang an dabei zu sein.


Diese patentierte Konstruktion hat in seiner Produktgeschichte noch keinen adäquaten Konkurrenten gefunden.

Seine Vorzüge beim Ein- und Ausstieg, sowie Liegen im Randbereich sind unübertroffen. Das Produkt zeichnet eine kostensparende Wärmedämmung durch den extra dicken Thermoboden und die kompakten Seitenschäume im Vergleich zu herkömmlichen Softside-Wasserbetten aus.

Die Zufriedenheit mehrerer tausend Kunden ist für uns der Beweis " die ultimative Konstruktion " gefunden zu haben. Der Hohlkehlschaumrahmen ist etwas Besonderes und gehört nicht zum herkömmlichen Standard. Das Preis-Leistungsverhältnis ist 100% stimmig. Überzeugen Sie sich beim Probeliegen in unserem Fachgeschäft selbst.

In diesem Sinne, besuchen Sie uns und erspüren Sie den Unterschied, denn


Neue Wasserbetten wirken Wunder!

einfaches Aufstehen – wie beim normalen Bett

man sackt, im Vergleich zu vielen anderen Wasserbetten, beim Aufstehen nicht mehr so nach hinten hinein. Es lässt sich wie bei einem herkömmlichen Bett aufstehen.

Das wird erreicht, durch den entsprechend geformten Querschnitt des Rahmens und  die speziell geschnittene Matratze, welche in Kombination das Aufstehen erleichtern.


extra dicker Thermoboden – reduziert Stromverbrauchund die kompakte Seitenschaumkonstruktion ermöglichen die Wärmeverluste der Matratzen sehr gering zu halten und reduzieren somit Ihren Stromverbrauch.


reduzierter Verschleiß – höhere Lebensdauer

Die Matratzen selbst werden durch den Überhang abgedeckt und geschützt. In diesem Bereich tritt bei herkömmlichen Systemen oft Verschleiß auf, da bei Belastung die Seiteneinstiege durch Aufstehen und Sitzen am Randbereich stärker beansprucht werden, was die Matratzen dort knicken oder quetschen kann.

Die sanfte Außenrundung mit großem Radius beugt jeglichem Knicken oder Quetschen des Matratzenmaterials vor. Eine maximale Lebensdauer der Wassermatratze wird so erst erreicht. Reduzierter Verschleiß verlängert konstruktiv die Lebensdauer der Wassermatratzen.


freistehende Montage – Kostenersparnis für Bettgestell

Sämtliche Rahmenbelastungen wurden radikal reduziert. Damit konnte ein entscheidender Spielraum für deutlich höheren Komfort gewonnen werden. Zugleich verschwand mit der seitlichen Belastung des Rahmens auch jegliche Tendenz zum seitlichen Ausbeulen des Schaumrahmens beim Aufstehen, deshalb kann ein solches Wasserbett frei im Raum, ohne Bettgestell, bedenkenlos aufgestellt werden


formschlüssiger, kaum spürbarer Übergang Matratze - Rahmen

Der obere Teil des Rahmens umschließt die speziell geformte Matratze  und wird nicht belastet. Der Härtegrad des Rahmens konnte somit dem der Wassermatratze perfekt angeglichen werden. Bei Belastung formt sich die Wassermatratze regelrecht in die natürliche Form des Hohlkehl®-Softsiders.Dadurch entsteht ein kaum spürbarer Übergang von Matratze zum Rahmen beim Liegen und Sitzen, was eine Ausnutzung der gesamten Liegefläche ermöglicht.

 

Kein Kippen oder Ausbeulen der Schäume – lange Nutzungsdauer

Beim Hohlkehl®- Rahmen wurde die konkave Innenseite der natürlichen Matratzenform angeglichen. Die Hauptbelastung wird nach unten abgeleitet und verhindert seitliche Kippmomente.

 

Keine verstärkten Schweißnähte nötig

Diese sind in der Branche umstritten. Technisch sind homogene Schweißungen beständiger. Erstmalig werden bei den Matratzen für den Hohlkehlrahmen die Ecken nicht mehr als formgebendes Element benutzt. Die Ecken können somit spannungsfrei geschnitten werden. Eckenverstärkungen sind überflüssig. Reparaturen möglich.